Jahresdienstversammlung 2014

Am 24.01.2015 trafen sich die Kameraden des Löschzug Fürstenberg (Oder) zum Jahresabschlussdienst. Neben der Löschzugführung des Löschzug Fürstenberg (Oder) waren auch der Stadtbrandmeister Herr Mannteufel, die Fachbereichsleiterin Ordnungsverwaltung und Bürgerservice Frau Harz und die Bürgermeisterin Frau Püschel anwesend.

Nach einer Schweigeminute für die im letzten Jahr verstorbenen Kameraden, wurde auf das vergangene Jahr zurück geblickt. Das Jahr 2014 hatte neben den 102 Einsätzen und 16 Öffentlichkeitsarbeiten noch mehr zu bieten. Der Leiter Technik des Löschzuges, Herr Schnittke, informierte über die neu beschaffte Technik. Neben der Wärmebildkamera und eines Mehrgaswarngerätes, hielt der Digitalfunk in unserem Löschzug einzug.

Herr Kehricht, Stadtjugendwart, zeigte die Arbeit der Jugendfeuerwehr Eisenhüttenstadt im letzten Jahr und stellte die beiden neuen Jugendwärte vor.

Darauf folgte der Leiter der Alters- und Ehrenabteilung, Herr Schwarz, mit den Highlights aus dem Jahr 2014. Das Sommerfest war ein voller Erfolg und soll auch in diesem Jahr fortgeführt werden. Desweiteren möchte die Alters- und Ehrenabteilung die Arbeit und die Freizeitgestaltung mit dem Löschzug Innenstadt vertiefen.

Einen Ausblick auf das Jahr 2015 gab auch der Vereinsvorsitzende des Traditions- und Feuerwehrverein Löschzug Fürstenberg(Oder)e.V.. Der Schwerpunkt liegt hier auf der 125 Jahr feier, zu der es in Kürze weitere Informationen geben wird.

Der Träger Brandschutz, in Form von Frau Püschel und Frau Harz bedankte sich für die geleistete Arbeit im Jahr 2014 und stellte den aktuellen stand des Neubaus der gemeinsamen Feuerwache vor. Darauf hin übergaben sie das Wort an den Stadtbrandmeister Herr Manteufel. Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2014, gab er einen Ausblick auf das Jahr 2015. Neben der Erneuerung der Schutzkleidung soll auch noch weitere Technik zur Rettung von Personen beschafft werden.


In der Galerie finden sie Bilder zum Jahresdienstversammlung 2014 (hier klicken)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0